Taking too long? Close loading screen.

Hoppstädten-Weiersbach

eine Mehrgenerationen-Gemeinde

Blickt man von außen auf Hoppstädten-Weiersbach, so fällt – neben der reizvollen Landschaft im Nahe-Bergland – das soziale Leben positiv auf. Der Ort am Rande des Nationalparks Hunsrück-Hochwald ist eine „Mehrgenerationen-Gemeinde“ – für junge und ältere Menschen werden gleich gute Lebensgrundlagen geboten.

Betriebe und Fachgeschäfte, Schulen und Freizeitmöglichkeiten, ein Altenheim, ein Kino, gemütliche Gaststätten, Banken, eine Apotheke und die ärztliche sowie zahnärztliche Versorgung stehen dafür, dass man sich in Hoppstädten-Weiersbach gut aufgehoben fühlt. Dazu gehört auch ein gutes Vereinsleben: Viele ehrenamtliche Helfer engagieren sich im Sinne des Gemeinwohls.

Gute Infrastruktur

Durch ihre Menschen und rührige heimische Firmen, durch international tätige Industriebetriebe sowie unterschiedliche Dienstleistungsunternehmen vor Ort hat sich die Gemeinde in den letzten Jahrzehnten mit einer sehr guten Infrastruktur entwickelt. Heute blicken wir auf ein Dorf mit mehr als 3000 Einwohnern, das täglich um ca. 2500 Studenten auf dem „Umwelt-Campus Birkenfeld“ in unserem
Ortsteil Neubrücke ergänzt wird.

Durch die Ansiedlung einer deutsch-chinesischen Gesellschaft ist Hoppstädten-Weiersbach deutschlandweit bis hin nach China bekannt. In verschiedenen chinesische Provinzen steht Hoppstädten-Weiersbach neben dem deutschchinesischen Handel vor allem für seine saubere Luft und für eine reizvolle Landschaft. Mehrere hundert chinesische Mitbürger wohnen heute in Hoppstädten-Weiersbach und in der näheren Umgebung.

Geschichtsbewusstsein und Fortschritt vereint

Hoppstädten-Weiersbach ist geschichtsbewusst und fortschrittlich zugleich. Der Ort hat sich früh den regenerativen Energien geöffnet. Neben einigen Windrädern auf dem Hoppstädter und Weiersbacher Berg wird bei Gemeindegebäuden und vielen Privathäusern die Sonnenenergie genutzt. Zudem steht schon in einigen Gebieten Fernwärme zur Verfügung.

Nicht nur durch eine gute VDSL-Anbindung ist Hoppstädten-Weiersbach gut vernetzt. Man erreicht den teils mehr als 780 Jahre alten Ort sozusagen auf jedem Weg: über die Autobahn oder die Schienen und als Hobbyflieger sogar über die Luft.

Der Regionalbahnhof in Neubrücke und der Haltepunkt in Hoppstädten ermöglichen vielen Bahnreisenden eine bequeme An- und Abreise.

Regionalbahnhof als Tor zum Nationalpark

Eines der planerisch anspruchsvollsten Projekte ist die Gestaltung des Regionalbahnhofs in Neubrücke, der Reisenden schon bei der Ankunft mit guter Gastronomie in schönem Ambiente begrüßen wird. Der Bahnhof ermöglicht Reisenden aus Richtung Saarbrücken und aus Richtung Frankfurt/Main über den neuen Trauntal-Wanderweg den Eintritt in den Nationalpark-Hunsrück-Hochwald, der hier praktisch wenige Meter vor der Haustür beginnt.

Hoppstädten-Weiersbach hat Zukunft

Doch nicht nur hier, sondern in allen Ortsteilen tut sich was … denn Hoppstädten-Weiersbach hat Zukunft!
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Homepage und schon jetzt einen angenehmen Aufenthalt in Hoppstädten-Weiersbach.

Ihre Ortsgemeinde
Hoppstädten-Weiersbach!

Übersichtskarte

KV RLP - Ort sucht Arzt

OrtsuchtArzt
12°C

Veranstaltungen

Nov 10
Nov 20
Nov 24

Buchausstellung

24. November
Nov 25

St. Katharinen Kirmes

25. November
Scroll to Top