Mai 2012

Aus dem Gemeinderat

Um den Bebauungsplan ehemalige US-Housing Neubrücke ging es im Gemeinderat. Es wurde durch den Berater Prof. Dr. Benzel eine neue deutsch/chinesische Firma vorgestellt, die sich ICCN GmbH (International Commercial Center Neubrücke) nennt und die die zum Teil in gutem Zustand befindlichen Gebäude erwerben will. Um den inzwischen sehr regen Geschäftsverkehr zwischen China und Europa zu forcieren, will diese Investorengruppe in der ehemaligen US-Housing Wohnungen mit Büros und Geschäftsräumen für chinesische Führungskräfte einrichten, die von hier aus Geschäfte in Europa tätigen. In einigen der in Frage kommenden Gebäude sind außer IT-Einrichtungen keine nennenswerten baulichen Veränderungen notwendig. Eigentümer der Liegenschaft ist noch der Bund, vertreten durch die Bundesanstalt für Immobilienangelegenheiten (Bima), die sie verkaufen will. Alle über- und zwischenstaatlichen Angelegenheiten sollen geklärt sein. Außer Wohnungen mit Büros und Geschäftsräumen sind natürlich weitere Einrichtungen vorgesehen, die dem Zusammenleben und der Kommunikation dienen. Die Ortsgemeinde hat die Planungshoheit und wird mit der Firma einen städtebaulichen Vertrag nach dem Bundesbaugesetz schließen. Sämtliche Kosten für Planungen durch die Ortsgemeinde für das gesamte Gebiet soll die ICCN GmbH tragen. Das Planungsgebiet heißt in Anlehnung an den vorhandenen hundertjährigen Eichenbestand jetzt „Eichengarten“. Die Eichen bleiben erhalten, so dass auch weniger Ausgleichsflächen gestellt werden müssen. Längerfristig wird auch mit Arbeitsplätzen gerechnet. Es ist auch möglich, dass in einigen Häusern Studenten einziehen, die an der FH studieren. Wenn die seit Monaten vorbereitete Sache wie geplant zum Tragen kommt, wäre es die zweite gelungene Konversionsmaßnahme in Neubrücke.

Ausbauarbeiten in der Straße „ Im Stebelsgarten“ vergab der Rat im Rahmen einer Ausschreibung an die gesamtwirtschaftlichste Bieterin, die Firma Tiefbau Behnke in Birkenfeld.

An dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird auf Beschluss des Rates die Gemeinde wieder teilnehmen, nachdem sie zuletzt hervorragend abgeschnitten hatte. Eine von der INEXIO beauftragte Firma hat zwischenzeitlich begonnen, Glasfaserkabel zu verlegen. Zurzeit machen die Arbeiten gute Fortschritte. Falls keine Hindernisse auftreten, ist mit der Verlegung der Kabel bis Ende Juni zu rechnen. Wir werden weiterhin berichten.

Fundsache

Am 25.03.2012 wurde in der Saarstraße Höhe Seilgenfelderweg ein Autoschlüssel der Marke Mercedes gefunden.

Frühlingsfest für Senioren

Ein abwechselungsreiches Programm wurde unseren Seniorinnen und Senioren am 22.04.2012 in der Halle des Gemeindezentrums in Hoppstädten-Weiersbach geboten. Allerdings zeigte sich die Gemeindeverwaltung enttäuscht über den doch sehr dürftigen Besuch. Bei nicht einmal 50 Besucherinnen und Besuchern stellt sich die Frage, ob eine solche Veranstaltung künftig wiederholt wird. Allein die Zahl der Mitglieder der teilnehmenden Vereine (Jugendorchester des Musikvereins, Kirchenchor und Volti-Team übertraf die Teilnehmerzahl der Besucherinnen und Besucher. An einer mangelnden Bekanntgabe der Veranstaltung kann es nicht gelegen haben, da die Veranstaltung im Monatsblatt, welches in jeden Haushalt verteilt wird, bekanntgeben und Bürgerinnen und Bürger, die das siebzigste Lebensjahr vollendet haben, sogar persönlich angeschrieben wurden.