April 2009

Bahnhaltepunkt Hoppstädten

Die geplante Schließung des Bahnhaltepunktes Hoppstädten ist eines der Themen in der Gemeinderatsitzung vom 01.04.2009. In der Sitzung wird auch Herr Enke vom Zweckverband Schienenpersonennahverkehr (ZSPNV) Rheinland-Pfalz Süd anwesend sein und erörtern, in wie fern die Wiedereröffnung der Schienenstrecke Baumholder-Heimbach für den Privatverkehr mit einer Schließung des Haltespunktes Hoppstädten in Einklang zu bringen ist. Fest steht, dass die Gemeindeverwaltung einer Schließung des Haltepunktes Hoppstädten vehement entgegentreten wird. Die Wiedereröffnung der Schienenstrecke Baumholder-Heimbach kann und darf nicht zu einer Schließung des Haltepunktes Hoppstädten führen. Es kann auch nicht angehen, dass Bürgerinnen und Bürger, die über kein Fahrzeug und keine andere Fahrgelegenheit verfügen, teilweise eine Strecke bis zu 3 km zurückzulegen müssen, um zum Regionalbahnhof Neubrücke zu gelangen. Nicht nachvollziehbar ist ohnehin, dass ein Haltepunkt, der auf einer Hauptverkehrsstrecke (Mainz-Saarbrücken) liegt und in der größten Gemeinde im Kreis Birkenfeld liegt, “abgehängt“ wird. Die Bürgerinnen und Bürger unserer Ortsgemeinde werden über den weiteren Gang des Verfahrens informiert werden.

 

 

Einwohnerfragestunde

Während der nächsten Gemeinderatssitzung am 01.04.2009, 19.00 Uhr, wird eine Einwohnerfragestunde stattfinden. Die Bürgerinnen und Bürger haben dann die Möglichkeit, aus dem Bereich der örtlichen Verwaltung Fragen zu stellen und Vorschläge oder Anregungen zu unterbreiten. Fragen sollen dem Bürgermeister nach Möglichkeit 3 Arbeitstage vor der Sitzung schriftlich zugeleitet werden Sanierung des Bahnhofsgebäudes Neubrücke Der von der Ortsgemeinde gekaufte Bahnhof Neubrücke bedarf dringend der Sanierung. Insbesondere das Dach, die Elektroinstallation, die Heizung und die Fenster bedürfen der Erneuerung. Architekt Dipl. Ing. Stefan Mogk soll mit einer Bestandsaufnahme beauftragt werden. Sodann sollen die Kosten für die Inangriffnahme der erforderlichen Maßnahmen ermittelt werden. Ziel ist es insbesondere auch, die Gaststätte wieder zu verpachten (mehrere Interessenten sind bereits vorhanden), was natürlich auch dazu führt, dass wieder Toilettenanlagen zur Verfügung stehen werden.

 

 

Arbeiten des Bauhofs und der Feuerwehr

Ein großes Lob muss unserer Freiwilligen Feuerwehr gezollt werden. Diese erbringt in ganz erheblichem Umfang Eigenleistungen betreffend des Anbaus des Feuerwehrgerätehauses und die Pflasterarbeiten, die mittlerweile im Bereich zwischen Bücherei und Parkplatz auf dem Schulhof begonnen wurden. Unterstützt werden diese Arbeiten teilweise auch vom Bauhof der Ortsgemeinde.

 

 

DSL-Versorgung

Die von der Verwaltung angestrebte Versorgung der Ortsgemeinde mit DSL steht unmittelbar bevor. Laut Auskunft der Telekom sollen die Bauarbeiten bis Mitte April fertig gestellt sein. In der zweiten Aprilhälfte können sodann die Anschlüsse beantragt werden. Die Verwaltung wird die Bürgerinnen und Bürger mit dem Fortgang der DSL-Versorgung auf dem Laufenden halten.

 

 

Gemeindebüro geschlossen

Das Gemeindebüro ist in der Zeit vom 31.03. bis einschließlich 09.04.2009 geschlossen. Die Sprechstunden des Ortsbürgermeisters finden wie gewohnt statt.

 

 

Fundsache

Am 20.02.2009 wurde auf der Ruhebank am Feldweg hinter der Firma Rofu eine Herrenbrille gefunden. Der Eigentümer kann diese im Gemeindebüro montags bis freitags in der Zeit von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr abholen.

 

 

Grüngutabfuhr

Die Grüngutabfuhr beginnt wieder am 11.04.2009. Jeden 2. und 4. Samstag im Monat wird das Grüngut im Ortsteil Weiersbach am Sportplatz von 10.00-11.00 Uhr und im Ortsteil Hoppstädten am Bauhof von 11.15-12.00 Uhr abgefahren.