Februar 2011

Mehrzweckhalle im Gemeindezentrum gesperrt

Die Mehrzweckhalle im Gemeindezentrum ist voraussichtlich an folgenden Terminen für den Sportbetrieb gesperrt:

 

lfd. Nr. Datum Veranstaltung
1. am 09.02.2011 DRK Blutspende
2. vom 24.02. bis einschließlich 07.03.2011 Fastnacht
3. vom 11.03. bis einschließlich 13.03.2011 Kinderbasar
4. am 24.03.2011 Betriebsversammlung Fissler
5. vom 25.03. bis einschließlich 27.03.2011 Abi-Ball
6. am 20.04.2011 DRK Blutspende
7. vom 13.05. bis einschließlich 15.05.2011 Musikverein
8. am 01.06.2011 Guido Cantz
9. am 29.06.2011 DRK Blutspende
10. vom 02.09. bis einschließlich 04.09.2011 Kinderbasar
11. am 07.09.2011 DRK Blutspende
12. am 28.10.2011 Ehrenzeichenverleihung FFW
13. am 13.11.2011 Buchausstellung
14. am 16.11.2011 DRK Blutspende
15. vom 18.11. bis einschließlich 20.11.2011 Hobbykünstlerausstellung
16. vom 24.11. bis einschließlich 27.11.2011 Kirmes
17. vom 16.12. bis einschließlich 18.12.2011 Konzert Musikverein

 

Für evtl. Rückfragen steht Ihnen die Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung. Wir bitten um Einhaltung der Sperrzeiten.

Eine Übersicht über die aktuellen Sperrzeiten erhalten Sie hier als PDF-Datei.

 

 

Ortschronik

Der 1. Band der Ortschronik von Hoppstädten-Weiersbach wird in Kürze fertig gestellt.

Die Veröffentlichung ist für das Osterfest geplant.

Wir werden in Kürze hierüber ausführlich berichten.

 

 

Gemeindenachrichten

Einen ausgeglichenen Haushalt 2011 konnte der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung 2010 verabschieden. So beträgt die Gewerbesteuereinnahme dank eines unerwarteten Plus 1,6 Millionen €.

Die Hebesätze bei den Gemeindesteuern bleiben unverändert, was wichtig ist für unsere Industrie- und Gewerbebetriebe und für bauwillige Familien. So beträgt die Grundsteuer A 310 v. H., die Grundsteuer B 340 v. H. und die Gewerbesteuer 360 v. H.

Die Hundesteuer beträgt für den ersten Hund 48,00 €, für den zweiten Hund 72,00 € und für den dritten und jeden weiteren Hund 96,00 €.

Der Preis für einen erschlossenen Bauplatz beträgt inkl. Anliegerkosten 38,00€/qm.

Für das Gebäude Regionalbahnhof Neubrücke, der mehr und mehr an Bedeutung gewinnt, sind 250.000 € als Ausgabe für Renovierung und Umbau eingestellt. Hier ist an eine Toilette im Außenbereich, die Sanierung der Bahnhofsgaststätte und an Wohnraum gedacht. Die Planungen sind im Gange. Auch ist ein Antrag auf öffentlichen Zuschuss gestellt.

Der Bau weiterer 40 – 60 Park & Ride – Plätze beim Bahnhof Neubrücke ist beabsichtigt. Auch hier wird ein öffentlicher Zuschuss erwartet.

Im Haushalt eingestellt sind Geldmittel für die Sanierung der Leichenhalle/Friedhofskapelle, für einen neuen Fußboden der Halle im Gemeindezentrum und für die bauliche Unterhaltung des Gemeindezentrums, dessen 25-jähriges Bestehen wir 2009 gefeiert haben, für bauliche Verbesserung am Bauhof, für die Unterhaltung von Straßen, Wegen und Plätzen sowie für die Fahrzeuge, Geräte und Maschinen des Bauhofes. Auch an den Häusern in der Brüchelstraße werden weitere Verbesserungen vorgenommen.

Im Plan stehen „Ausbau Stebelsgarten“, Wirtschaftsweg „Konnelweg“ / Bremmgarten, Sicherstellung und Verbesserung der DSL-Versorgung, die Straßenbeleuchtung u.v.m..

Bei hohen Umlagen an Kreis und Verbandsgemeinde wird von den derzeitigen Hebesätzen ausgegangen, was aber beim Kreis noch nicht ganz sicher ist.

Die hohe Gewerbesteuereinnahme wird im Jahr 2012 zu hohen Umlagen an Kreis und Verbandsgemeinde führen. Nach geltendem Haushaltsrecht bleiben nur ca. 13% der Gemeindesteuereinnahme bei der Ortsgemeinde.

Bei allen Großprojekten sind Anträge auf öffentliche Zuschüsse gestellt, die allerdings auch erst in einem späteren Haushaltsjahr bewilligt werden können, sodass dann der gehemmt wird.

In seiner letzten Sitzung im Jahr 2010 beschloss der Gemeinderat die Aufstellung eines „Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes“ für den Ortsteil Neubrücke und einen „Masterplan Regionalbahnhof Neubrücke und Umfeld“.

Der Rat befasste sich mit dem neuen Bebauungsplan „US-Housing Elementary School“, hier insbesondere mit dem Ergebnis der frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange. Unterrichtet wurde der Rat, dass nicht die Ortsgemeinde, sondern die Verbandsgemeinde nunmehr die Elementary School kaufen soll.

Für Erwerb/Umbau pp. stehen teilweise Gelder aus dem Konjunkturprogramm II zur Verfügung, sodass hier eine größere Kita entstehen kann. Auf der Tagesordnung stand auch die förmliche Widmung von Straßen auf dem Campus-Gelände. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass im Ortsteil Neubrücke in den letzten Wochen viel auf den Weg gebracht wurde.

 

Sperrmülltermine falsch

Im letzten Monatsblatt wurden versehentlich die falschen Abfuhrtermine für den Sperrmüll veröffentlicht. Wir bitte dies zu entschuldigen.

 

Fundsache Anfang

Januar 2011 wurde in der Kapellengasse Richtung Gemeindezentrum ein Schlüssel gefunden. Auf der Nahebrücke zwischen Hoppstädten und Neubrücke wurde eine Damenuhr gefunden. Die Eigentümer können die Fundsachen während den Öffnungszeiten im Gemeindebüro abholen.