Juni 2009

Aktuelles

Auf den Friedhöfen ist das Spielen von Kindern nicht erlaubt. Dazu sind Spielplätze und das Kleinspielfeld vorhanden. Vor allen Dingen ist natürlich auf den Friedhöfen die Totenruhe zu beachten. Es wird gebeten, die Hinweistafeln an den Friedhofseingängen zu berücksichtigen. In den Brunnen an der Kapelle wurde Rindenmulch geworfen. Bürgerinnen und Bürger, die solche Zuwiderhandlungen beobachten, werden höflich gebeten, entsprechende Mitteilungen an die Gemeindeverwaltung zu machen, damit Maßnahmen ergriffen werden können.

Aus Kostenersparnisgründen wird die Pflasterung am Gemeindezentrum zwischen Bühne und Vorplatz in Eigenleistung des Bauhofs durchgeführt.

 

 

Fundsache

Während des Frühlingsfestes für Senioren am 17.05.2009 blieb eine beige Damenjacke im Gemeindezentrum hängen. Die Eigentümerin kann diese zu den bekannten Öffnungszeiten im Gemeindebüro abholen.

 

 

Grüngut

Auf die monatlich veröffentlichten Abfuhrtermine wird hingewiesen. Grüngut kann jeden 2. und 4. Samstag im Monat im Ortsteil Weiersbach am Sportplatz von 10.00-11.00 Uhr und im Ortsteil Hoppstädten am Bauhof von 11.15-12.00 Uhr abgegeben werden oder kann zu jeder Zeit beim Hof Jung, Auf Eborn, angeliefert werden.

 

 

Werner Weber-Gemmel geehrt

Die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz verlieh Landrat Axel Redmer an Werner Weber-Gemmel und fünf weitere Persönlichkeiten in Anwesenheit von Verbandsbürgermeister Dr. Alscher. Kommunalpolitiker sind fast immer noch in anderen Sparten aktiv, erklärte der Landrat. Werner Weber-Gemmel arbeitet seit 1984 im Gemeinderat als stellvertretender Fraktionsvorsitzender und seit 1994 als Fraktionssprecher der CDU engagiert mit. Derzeit ist er Aufsichtsratsmitglied der Volksbank-Raiffeisenbank Naheland, Lektor und Kommunionhelfer der kath. Pfarrei St. Markus und Schulvertreter des Philologenverbandes Rheinland-Pfalz. Früher übte er Ehrenämter in der Volkshochschule, im Tennisclub, im TuS und als Pfarrgemeinderatsmitglied aus. Die Gemeindeverwaltung und das Monatsblatt gratulieren herzlich und wünschen dem Geehrten weiterhin Glück und Erfolg bei seiner ehrenamtlichen Arbeit.