Juni 2013

Sanierung der Leichenhalle

Aufgrund der Bauarbeiten in der Leichenhalle ist diese ab dem 01.07.2013 für ca. 2 Monate geschlossen.

 

Wohnung zu vermieten

Die Ortsgemeinde vermietet ab dem 01.07.2013 folgende Wohnung:

2 Zimmer, Küche und Bad (51,08 qm) mit Keller- bzw. Speicherraum.

Interessenten können sich bei der Gemeindeverwaltung bewerben.

 

Sportanlage auf dem Campus

Die Sporthalle auf dem Campus kann endgültig gebaut werden. Der Zweckverband Umweltcampus Birkenfeld hat in seiner Sitzung vom 10. April 2013 Aufträge in Höhe von 1,8 Millionen EURO vergeben. Die Ergebnisse der Ausschreibung waren günstiger, als die Architekten gerechnet hatten. Es waren in erster Linie Erdarbeiten, Beton-, Sanitär-. Heizungs-, Lüftungs- und Elektroarbeiten. Fast ausschließlich Firmen aus unserem Raum haben den Zuschlag erhalten. Mit den Erdarbeiten ist bereits begonnen worden. Weitere Arbeiten wie Zimmer- und Dachdeckerarbeiten sind, was Planung und Ausschreibung betrifft, bereits in Vorbereitung.

Am 17.05.2013 erfolgte durch Herrn Bürgermeister Dr. Alscher, Stadtbürgermeister Peter Nauert und Ortsbürgermeister Welf Fiedler der Spatenstich zur Errichtung der modernen Zweifeldhalle auf dem Umwelt-Campus. Das mit 4,5 Millionen Euro veranschlagte Projekt wird zu 80% vom Land Rheinland-Pfalz bezuschusst. Die restliche Finanzierung erfolgt durch den Zweckverband, dem neben der Verbandsgemeinde Birkenfeld die Stadt Birkenfeld und die Ortsgemeinde Hoppstädten-Weiersbach angehören. Der Neubau soll in rund einem Jahr fertig gestellt sein. Es handelt sich um eine moderne Zweifeldhalle, die für die meisten Sportarten geeignet und ausgerüstet sein wird.

Die Maße der Halle betragen 50 m x 35 m. Sie verfügt über 3 Ebenen und erreicht eine Höhe von fast 7 Metern. Das Sportfeld umfasst eine Fläche von 1228 qm, wobei das Feld in zwei Hälften getrennt werden kann. Weiterhin sollen auf dieser Ebene die Umkleidekabinen und das Gerätelager, verschiedene Technikräume sowie der Treppenflur mit Aufgang erstellt werden.

Die zweite Ebene wird den Zuschauerraum mit einer

kleinen Tribüne und weitere Stehplätze umfassen. Hinzu kommen eine Theke, Zuschauertoiletten und der Eingang. Die dritte Ebene wird einen Mehrzweckbereich mit Seminarräumen der Fachhochschule und weitere Technikräume umfassen. Ortsbürgermeister Fiedler wies noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass es angebracht wäre, auch eine Außensportanlage zu schaffen, wobei sich dann auch die Gelegenheit für Vereine bieten würde, das Campusgelände mit Halle, Außensportanlage und Hotel als Trainingslager zu nutzen.

Es bleibt zu hoffen, dass die Arbeiten zügig vorangehen.

 

Neue Sitzgruppe

Durch den Bauhof der Ortsgemeinde wurde eine neue Sitzgruppe auf dem Berg „Bachabach/Maisbrück” errichtet. Manche Wanderer wird diese neue Sitzgruppe bei einer Rast erfreuen.